Nachwuchs-Spieler und Trainer der MHP RIESEN Ludwigsburg zu Gast im Berufsschulzentrum Schorndorf

 

Am 21. Dezember fand das 7. Streetballturnier der Johann-Philipp-Palm Schule und der Grafenbergschule Schorndorf statt.

Gespielt wurde in 2 Gruppen á 5 Teams. Im Spielmodus jeder gegen jeden wurden die Viertelfinalisten erspielt. Nach vier Spielrunden wurde das Turnier unterbrochen. Athletik Coach Marc Salzer und zwei Nachwuchsspieler Eyke Prahst und Kenan Halac betraten die Halle.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die MHP RIESEN begann zügig die Trainingseinheit. Die Nachwuchsspieler standen den Teilnehmern dabei unterstützend zur Seite. Nicht wie die Jahre zuvor stand das Training mit dem Ball im Vordergrund, sondern vielmehr das Steckenpferd von Marc Salzer, das Athletiktraining. Schnell wurde den Teilnehmern bewusst wie hart das Leben der Nachwuchsstars und der Profis sein muss und so „quälte“ sich der ein oder andere Schüler von einer zur nächsten Übung. Kombiniert mit einigen Koordinationsaufgaben wurde viel abverlangt. Zum Abschluss der Einheit folgte eine Spielform mit Ball, die dann jedem Spieler die restlichen konditionellen Fähigkeiten abverlangte. Geschafft und den folgenden Muskelkater vorherahnend, jedoch glücklich, beklatschten die Teilnehmer den Auftritt der Nachwuchs-MHP-Riesen.

Die RIESEN verabschiedeten sich nach der Übergabe toller Preise für die Turnierteilnehmer und luden alle Beteiligten zu den weiteren Heimspielen ihrer Bundesligamannschaft herzlich ein.

Bei der Fortführung des Turniers folgte nun die entscheidende Phase. Die letzten Gruppenspiele  begannen. Jeweils die Teams auf den Plätzen eins bis vier aus jeder Gruppe qualifizierten sich für die Viertelfinals. Als Sieger der ersten K.O.-Runde zogen das Lehrer-Team, das Flex-Team, Here 4 Win und das A-Team in das Halbfinale ein.

Das erste Halbfinale bestritt das Lehrer-Team gegen das Flex-Team. Das zweite Halbfinale bestritten Here 4 Win und das A-Team. In zwei hart umkämpften Halbfinalspielen setzten sich das Lehrer Team und Here 4 Win durch.

Ein Finale mit viel Einsatz und Energie auf Augenhöhe sollte es werden. Schon in der Vorrunde im ersten Gruppenspiel trafen beide Teams aufeinander. Hier trennte man sich unentschieden. Diesmal ließ das Team Here 4 Win keine Zweifel aufkommen, warum es genau mit diesem Mannschaftsnamen angetreten war. In fast allen Belangen überlegen, besiegten sie eindeutig das Lehrer-Team. Die Dominaz der Lehrer hat ein Ende und das Turnier einen verdienten neuen Sieger, das Team Here 4 Win. Platz 3 sicherte sich das Flex-Team.

In diesem Jahr konnte sich das Gewinnerteam über den Wanderpokal, Basketbälle der Porsche BBA und die begehrten Eintrittskarten zu einem Heimspiel der MHP RIESEN freuen.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, der SMV der GSSO, den Teilnehmern, Zuschauern sowie den MHP RIESEN Ludwigsburg für eine tolle Veranstaltung.